12.08.2012

Pikes Peak 2012: Ducati gewinnt zum dritten mal in Serie!

Pikes Peak, Colorado: Carlin Dunne dominiert das Pikes Peak International Hill Climb 2012 und unterbietet den Streckenrekord mit seiner Multistrada 1200 S. Dieser Sieg ist der dritte Ducati Sieg in Serie beim historischen "Race to the clouds".

 

Dunne, sein Teamkollege Spieder Grips und der 6-fache Sieger Greg Tracy blieben erstmals in der 90-jährigen Geschichte dieses Rennens unter der magischen 10-Minuten Marke für Motorräder. Carlin Dunne überfuhr die auf 4.300 Meter Höhe gelegene Ziellinie am Gipfel des Pikes Peak mit einer Rekordzeit von 9:52.819. Sein Teamkollege Tracy folgte mit seiner Multistrada 1200 S mit einer Fahrzeit von 9:52.262 nicht einmal 6 Sekunden dahinter.

"Heute war ein sehr emotionaler Tag," sagte Dune. "Die Vorbereitung des Teams machte es möglich den Berg unter 10 Minuten zu bezwingen, und darauf sind wir sehr stolz. Als ich erfuhr das wir gewonnen haben und den Rekord zum zweiten Mal unterboten haben, war ich sprachlos. Der Doppelsieg bestätigt das die Multsitrada 1200 das ultimative Motorrad für diesen Bewerb hier am Pikes Peak ist."

 

 

Auf der 20 Km langen Strecke sind insgesamt 156 Kurven - von der Haarnadelkurve bis zur nicht einsehbaren Highspeed-Kurve - zu bewältigen und auf den geraden erreichte Dunne mit seiner Multistrada Höchstgeschwindigkeiten von über 230 km/h.

Das Pikes Peak International Hill Climb, auch "Race to the Clouds" genannt, wird in den Rocky Mountins, 16 km westlich von Colorado Springs auf einer Seehöhe von 2.862 Meter gestartet und endet auf 4.300 Meter Höhe.

"Ducatista auf der ganzen Welt feierten den Sieg von Carlin Dunne und dem Spider Grips Ducati Team - Wir sind stolz darauf," sagte Dominique Cheraki, General Manager von Ducati North America. "Vor drei Jahre entschieden wir uns die Multistrada 1200 S beim Pikes Peak einzusetzen uns so Ihre Fähigkeiten On- und Offraod, ihr perfektes Handling und enorme Performance unter Beweis zu stellen. Auch 2012 wurde schon alleine durch den neuen Streckenrekord bewiesen das dies die richtige Entscheidung war.